Das perfekte Hochzeitsmotto

Kathawedding-Hochzeitsmotto
Mein Name ist Katharina Rieplhuber und ich gebe mein Wissen über die Planung von Hochzeiten weiter. Foto von Nina Bröll.

Katharina Rieplhuber

Mein Name ist Katharina Rieplhuber. Mit KathaWedding und meinem Fachwissen stehe ich allen Brautpaaren bei der Hochzeitsplanung zur Seite.

01.10.2021

In 5 Schritten zum perfekten Hochzeitsmotto – Prinzessin, James Bond oder alles in Weiß? 

Ihr seid frisch verlobt und die Hochzeitsplanung hat begonnen. Da gibt es natürlich tausende Fragen zu klären. Eine am Anfang besonders wichtige ist, ob ihr ein Motto für eure Hochzeit wünscht. Und wenn ja, welches? Die Auswahl ist zwar grenzenlos, aber nicht jedes Motto passt zu Braut und Bräutigam, nicht jedes Motto lässt sich an jeder Location passend realisieren oder passt vielleicht gar nicht ins Budget. Wie du in nur 5 Schritten das für euch passende Motto findest, zeige ich dir im Folgenden:


1. Hochzeitsmotto: ja oder nein?

Nicht jede Hochzeit braucht ein Motto oder Thema. Wenn der Gedanke daran bisher gar nicht bei dir aufgetaucht ist oder ihr das einfach nicht möchtet, dann ist es kein Muss. Allerdings hat ein Hochzeitsmotto einen großen Vorteil: Es gibt der Hochzeitsplanung schon zu Beginn einen roten Hochzeits(-leit-)faden in die Hand. Denn je nach Hochzeitsmotto sind beispielsweise die Farben schon vorgegeben (Hochzeit in Pink), die Locationauswahl schränkt sich ein (Berghochzeit) und auch beim Kleid wird die Richtung schon vorbestimmt. Für eine romantische Prinzessinnenhochzeit wird vermutlich kein schlichtes Fishtail-Kleid ausgewählt werden. Dieser rote Hochzeitsfaden hilft euch bei den vielen kleinen Detailentscheidungen, die noch auf euch zukommen, und spart Zeit und Nerven.


2. Was gibt es denn für Mottos?

Das Hochzeitsmotto oder Hochzeitsthema kann an ganz verschiedenen Dingen festgemacht werden. Die Location ist zum Beispiel so ein Anker: Berghochzeit, Strandhochzeit, Hochzeit auf dem Wasser, Hochzeit in Italien, Land- oder Stadthochzeit. Oder die Jahreszeit: Frühlings-, Herbst- oder Winterhochzeit. Auch verschiedene (Kleidungs-) Stile können das Thema bestimmten: Prinzessin-Hochzeit, Boho-Hochzeit, Trachtenhochzeit. Und natürlich können auch Hobbies oder Interessen das Hochzeitsmotto sein: Skifahrerhochzeit, James-Bond-Hochzeit, Seglerhochzeit. Die Auswahl ist schier grenzenlos.


3. Welches Motto passt zu uns?

Wenn du eure Hochzeit gern unter ein Motto stellen möchtest, ist es wichtig, dass es auch zu euch beiden passt. Ja, es stimmt, die Braut hat bei der Planung das Zepter in der Hand, aber es ist die Hochzeit von euch beiden. Oder zumindest zu 30 Prozent auch die Hochzeit vom männlichen Part eurer Beziehung. Das darf man bei der Motto-Wahl ruhig beachten. Es ist ja schließlich euer schönster Tag in Leben. Also frag dich mal: Gibt es etwas, das ihr immer gemeinsam macht? Das euch beide ausmacht? Ein gemeinsames Hobby, ein Ort, den ihr liebt, eine Musikrichtung, die ihr beide schätzt? Hier könnte schon euer Motto verborgen liegen. Und sollte bei dieser Recherche nichts Passendes rauskommen, kannst du immer noch abklären, ob auch deinem Zukünftigen eine Hochzeit ganz in Pink/Boho/italienischem Style gefallen würde. Aber vielleicht bestimmt auch der Ort eurer Hochzeit das Thema. Wenn ihr schon in den Bergen heiratet, könnte eine Trachtenhochzeit das Passende sein. Egal, was dabei rauskommt, wichtig ist, dass es euch beiden gefällt.

James-Bond-Style
James Bond Motto
Photo by Jason Briscoe on Unsplash

4. Passt das Hochzeitsmotto auch zum Ort/den Gästen/der Jahreszeit …?

Das Motto soll zu euch passen, aber es soll sich auch dort, wo ihr heiratet gut umsetzen lassen. Eine Prinzessinnenhochzeit gehört nun mal in ein schönes Schloss und nicht in den Dorfwirt nebenan. Die Location sollte also passen. Und auch wenn die Gäste sich gerne eurem Thema anpassen, solltest du drüber nachdenken, ob auch alle Gäste bei dem Thema mitkönnen: Wenn viele Kinder dabei sind, ist eine Hochzeit auf einem Schiff vielleicht nicht die sicherste Variante. Wenn ihr schwere Heavy-Metal-Fans seid, aber von den Gästen sonst niemand Metal horcht, ist das für die Feier vielleicht auch nicht das Richtige. Also auch die Gäste (ein wenig) mitbedenken.


5. Passt das perfekte Hochzeitsmotto ins Budget?

Unter dem Schlagwort „Geld spielt (fast) keine Rolle“ durfte ich schon einmal eine James-Bond-Hochzeit realisieren: Da wurden die Gäste vom Flughafen mit einer Stretchlimousine entführt und natürlich trug die Braut ein Kleid, da wäre selbst Pierce Brosnan die Luft weggeblieben. Aber die wenigsten haben ein unbegrenztes Budget zur Verfügung. Darum mach dir auf jeden Fall Gedanken darüber, ob sich dein Thema auch innerhalb deines Budgets realisieren lässt. Exklusive Locations wie z. B. Schlösser sind eher kostspielig. Für eine Hochzeit am Strand müssen vielleicht alle Gäste anreisen. Können die sich das leisten?


Ganz oder gar nicht. Wenn du ein Thema gewählt hast, dann sei konsequent in der Einbindung und lass es überall einfließen.

Mein wichtigster Tipp kommt aber zum Schluss. Und der lautet: ganz oder gar nicht. Wenn du ein Thema gewählt hast, dann sei konsequent in der Einbindung und lass es überall einfließen. Eine Hochzeit in Pink ist eben keine, wenn nur die Einladungen und die Blumen pink sind. 

Du hast jetzt noch mehr Fragen als zuvor? Das ist ganz normal: Wie du euer Thema perfekt umsetzen kannst und was es außer dem Hochzeitsmotto noch alles in der perfekten Hochzeitsplanung zu wissen gibt, erfährst du in meinem Wedding Workshop. Hier geht’s zu den Terminen. Melde dich gleich an.

Alles Liebe, deine Katharina

Das könnte dich auch interessieren…

Impressum   Datenschutz   2021 © KathaWedding