Finde die passenden Hochzeitsdienstleister

Inhalt

Blumen, Kleid, Frisur, Ringe, Torte … das und noch mehr braucht man für eine Hochzeit.

 

Aber wie findet man die richtigen HochzeitsdienstleisterInnen? Wann muss man sie buchen? Und wie erkenne ich die wirklich guten? Mit diesen Tipps findest du die perfekten DienstleisterInnen für deine Hochzeit.

Liebe Bräute, für eine gelungene Hochzeit muss man an ganz schön viele Dinge denken. Auch an eine Reihe von DienstleisterInnen, die mit ihrem Können eure Hochzeit perfekt machen. Doch bevor du an irgendeinen Dienstleister denkst, müssen folgende Fragen geklärt sein:

  • Welches Budget haben wir zur Verfügung?
  • Wen lade ich ein?
  • Welche Art von Hochzeit wollen wir haben?
  • Wo soll die Hochzeit stattfinden?
  • Wann findet die Hochzeit statt?

In meinem Wedding-Workshop erfährst du Näheres zu den ersten Schritten beim Hochzeitplanen. Wenn diese Punkte sauber abgesteckt sind, könnt ihr auf die Suche nach den richtigen DienstleisterInnen machen. Faustregel: je früher, desto besser.

 

Diese DienstleisterInnen benötigst du

Viele Dinge kann man für eine Hochzeit selbst machen, z. B. die Gastgeschenke oder die Rückwand für die Fotostation. Für sehr vieles benötigt man aber einen Profi, wenn es wirklich schön und stressfrei für euch werden soll. Auf diese DienstleisterInnen würde ich bei keiner Hochzeit verzichten: Location, FotografIn, Make-up-Artist, FloristIn, GrafikerIn, Cake-DesignerIn, DJ/Band, BrautausstatterIn, JuwelierIn.

Brautpaar mit Mr und Mrs

So findest du deine HochzeitsdienstleisterInnen

Am besten sucht man nach DienstleisterInnen in der Nähe oder in der Region eurer Hochzeitslocation. Das spart nicht nur teure Anfahrtswege, die DienstleisterInnen kennen, die Gegebenheiten. Schaut in aller Ruhe die Websites, Facebook- oder Instagram-Feeds an. Idealerweise sucht ihr  2 bis 3 Alternativen. Dann müsst ihr nicht wieder von vorne mit der Suche beginnen, wenn der Wunschdienstleiter ausgebucht ist.

 

So unterscheidest du Semiprofis von Vollprofis

In letzter Zeit ist jeder, der eine digitale Spiegelreflexkamera hat, Fotograf und all jene, die einen Kurs im Arbeiten mit Zuckerfondant haben, CakedesignerInnen. Auch wenn darunter viele talentierte Menschen sind, sind sie eben Semiprofis. 

Bei einer Hochzeit darf es aber ruhig perfekt sein und ein echter Profi bringt nicht nur Talent, sondern auch Erfahrung mit. Wenn euch jemand eine Hochzeitstorte um € 150,- backen kann, ist er bestimmt kein Profi.

 

Was passiert, wenn man nicht auf den Wedding Planer hört. 

Manchmal versagen sogar echte Profis, wenn sie am falschen Ort sind. Ich habe eine Hochzeit in den Bergen organisiert und die Braut hat leider nicht auf mich gehört. 

Sie wollte unbedingt den Fotografen ihrer besten Freundin aus Hamburg engagieren. Der kam auch mit ordentlich Extrakosten für Flug und zusätzlichem Übernachtungskosten. Wie von mir vermutet, kam der Fotograf mit den speziellen Lichtverhältnissen im Gebirge nicht zurecht. Die Fotos waren miserabel, das Brautpaar unglücklich. Na ja und die Freundschaft der Braut und ihrer besten Freundin war schlussendlich geknickt und so was wollen wir auf jeden Fall vermeiden. 

Welche HochzeitsdienstleisterInnen es in deiner Nähe gibt und wie sie arbeiten, erfährst du auch in meinem Wedding Workshop. Denn dort kannst du sie gleich persönlich kennenlernen. Zu den nächsten Terminen in deiner Nähe geht es hier.

Alles Liebe, eure Katha

 

Teile dies

Vielleicht gefällt dir auch...

Folge uns

Wir lassen euch gerne an unserer Arbeit und vielen Tipps teilhaben. Wenn dir etwas gefällt gib uns ein "like" oder schreib einen Kommentar.

Wir freuen uns auf dich

Fülle einfach das Formular aus, schreibe uns auf info@kathawedding.com oder ruf uns an.